Familientherapeutische Krisenintervention

Angebot

Die Familientherapeutische Krisenintervention dient der Diagnostik und zum Zweck der Perspektivklärung. Diese Hilfe zur Erziehung (gem. § 27, 3 SGB VIII) kann sofort den Familien zur Verfügung gestellt werden. Es ist ein niedrigschwelliges Angebot, welches insbesondere mehrfach belasteten Familien einen unkomplizierten Zugang ermöglicht.

Die Hilfe richtet sich an Familien in akuten Krisensituationen.
Im Fokus der Familientherapeutischen Krisenintervention steht die Familie als soziales System, die sich mit ihren Interaktionen in einem wechselseitigen Abhängigkeitsverhältnis befindet.

Die individuelle psychische Labilisierung wird in Verbindung gesehen mit gestörten Prozessen innerhalb von: Beziehungs- und Handlungsmustern, Kommunikation, Bindungen, innerpsychischen Problemen, individuellen Erkrankungen, sexuelle und/oder körperliche Gewalt, Verhaltensauffälligkeiten und weiteren Faktoren.

Die Ziele dieser Hilfe sind:

  • Deeskalation von Krisensituationen,
  • Schaffen von Sicherheit für alle Familienmitglieder,
  • Stabilisierung von Eltern und Kindern,
  • Ausschöpfung der Ressourcen der Familie und des sozialen Netzes,
  • gegebenenfalls Empfehlung geeigneter Anschlusshilfen,
  • Begleitung im Bedarfsfall bei der Entscheidung für eine Fremdunterbringung.

Team

Dieses Jugendhilfeangebot wird von Paar- und Familientherapeuten mit langjährigen Erfahrungen im Kontext von Sozialpädagogik, Systemischer Therapie und Beratung sowie Mediation durchgeführt. Dabei ist die intensive Zusammenarbeit von Diplom-Pädagogen und Diplom-Psychologen Standard. Grundlegend ist die Kooperation mit den beteiligten Personen und insbesondere den Fallmanagern in den Regionalen Sozialen Diensten.

Wir gewährleisten die kurzfristige Kontaktaufnahme mit der Familie, wenn eine Krisensituation vorliegt.
(Teamfoto einfügen)

Ort

Entsprechend den innerfamiliären Gegebenheiten, bieten wir die Gespräche in Form von Hausbesuchen und / oder in unseren Räumen an. Wir verfügen über Therapie und Beratungsräume in der Quastheide (Lindenhof) und in der Berlepschstraße (Geschäftsstelle).

Für die Arbeit mit den Kindern gibt es die Möglichkeit verschiedener und altersangemessener Spiele bzw. Instrumentarien.


KONTAKT

Klaus Troitzsch
Mobil: 0172 / 8 59 21 34
Tel: 030 / 80 48 73 11
Fax: 030 / 80 48 73 50
k.troitzsch@socianos.de


PLÄTZE INSGESAMT

auf Anfrage


 

BEWILLIGUNG NACH PARAGRAPH

Dieses Angebot wird nach § 27 SGB VIII bewilligt.


INFOMATERIAL

» Download Flyer